ABGESAGT: Dede Priest & Johnny Clark’s Outlaws (USA/NL)

4. April 2020

20:00 Uhr, Einlass 19 Uhr

Ort: Fahrzeugbau Meier, Ludersheim, In der Herrnau

Das Konzert findet leider nicht statt.

Aufgrund der aktuellen Vorgaben zur Vermeidung einer Ansteckung mit dem Coronavirus muss das Konzert leider abgesagt werden. Wir bemühen uns, einen Ersatztermin zu finden.

Bereits gekaufte Tickets werden in der jeweiligen Vorverkaufsstelle erstattet. Tickets, die bei den Eventim-Vorverkaufsstellen für das Konzert gekauft wurden, z.B. beim Boten, können dort zurückgegeben werden.
Tickets, die in der Buchhandlung Lilliput gekauft wurden, werden dort zurückgenommen.
Bei Tickets, die online erworben wurden, wird der Basispreis automatisch von Eventim zurücküberwiesen.

—————

DEDE PRIEST, aufgewachsen in Texas, hat sich durch kontinuierliche Auftritte einen Namen gemacht. Die stimmgewaltige Dame bewegt sich mit Ihrer Gitarre und Geige zwischen ­authentischem Südstaaten-Blues, Rock und Folk. Sie erinnert uns sowohl an Sister Rosetta Tharpe, Big Mama Thornton und Etta James als auch an T-Bone Walker und Freddie King.

JOHNNY CLARK’S OUTLAWS ist eine klassische drei­köpfige Texas Blues Band, tief verwurzelt in den amerikanischen Musik­traditionen. Die Modernität macht sich dabei an einem modi­fizierten Retro-Sound fest, der Grenzen sprengt. Ihre erste CD „FLOWERS UNDER THE BRIDGE“ (Dezem­ber 2017) hat ausgezeichnete Kommentare bekommen. „CROCUSES FROM ASHES“ ist ihre Folge-EP, die im Mai 2019 veröffentlicht wurde. Dede Priest & Johnny Clark’s Outlaws schaffen eine elektrische Atmosphäre und kreieren einen eige­nen ­modernen Cross-Over-Stil: Blues trifft auf Punk-Rock, Folk und Country.